News & Aktuelles

Geraniensaison ist eröffnet

21.04.2017

Als pflegeleichte Pflanze, mit einer Blütezeit von April/Mai bis zum Herbst, ist die Geranie eine der beliebtesten Balkon- und Gartenblumen. Gleich im ersten Glashaus präsentieren wir Ihnen ab sofort über 50 Sorten – alle aus unserer eigenen Gärtnerei.

Geranien blühen in den verschiedensten Farben: Von Weiss über Rosa, Rot oder Violett ist alles dabei. Oftmals sind die in Dolden stehenden Blüten auch zweifarbig, mit Streifen oder dunklen Flecken gemustert. Damit Geranien bis zum Frost durchgehend blühen, benötigen sie ausreichend Dünger.

Pelargonien wachsen buschig und haben kräftige Triebe. Je nach Sorte tragen sie schön gemusterte Blätter. Aufrecht stehende Geranien werden 25 bis 40 Zentimeter hoch. Die Hänge-Geranien werden meist bis zu 30 Zentimeter lang, können jedoch je nach Sorte bis zu 1m lang werden.

Für uns Menschen sind Geranien ungefährlich. Tiere wie Hasen, Kaninchen, Meerschweinchen und Hamster sollten jedoch nicht in die Nähe dieser Pflanzen geraten. Für diese sind sie giftig und hautschädigend.


Die verschiedenen Geranien-Gruppen

Geranien sind unfassbar vielschichtig und bieten viel Abwechslung bei Wuchsform, Blatt und Blüte. Sie lassen sich in sechs Gruppen unterteilen, die wiederum eine Menge unterschiedlicher Sorten mit sich bringen.

Stehende Geranien:
Mit einer riesigen Vielfalt an Sorten begeistern die stehenden Geranien (Pelargonium zonale). Die meisten schmücken sich mit einfachen, halb gefüllten und Blütenbällen in Weiss, Pink, Violett, Rot-, Orange- und Rosatönen, oft mit farbintensivem leuchtendem Auge.

Hänge-Geranien:
Mit ihren langen Blütenkaskaden sind Hänge-Geranie (Pelargonium peltatum) die Klassiker für üppige Balkonkästen. Besonders beliebt sind robuste, einfach blühende Sorten der bekannten 'Ville de Paris' in rot, rosa, lila und weiss. Sie sind stark wachsend. Halb gefüllte Sorten wachsen dagegen kompakter. Da ihre Blüten bei anhaltendem Regen verkleben, ist ein überdachter Standort für sie günstiger.

Edel-Geranien:
Ursprünglich waren Edel-Geranien (Pelargonium x grandiflorum) Zimmerpflanzen. Seit einiger Zeit bereichern sie mit haltbareren, unempfindlicheren neuen Züchtungen auch das Balkonpflanzen-Sortiment. Das Besondere sind ihre oft grossen, schön gezeichneten Blüten. Sie wachsen aufrecht und kompakt, typisch sind die an den Rändern gezackten Blätter. 'Angel Eye'- und 'Candy'-Sorten eignen sich für offene Standorte. Edel-Geranien freuen sich über einen regengeschützten Platz.

Duft-Geranien:
Bei ihnen spielen die Blüten nicht die Hauptrolle, hier sind die Blätter entscheidend! Duftgeranien gibt es in unzähligen Varianten und jede überrascht mit besonderem Duft, zum Beispiel Pelargonioum citriodorum (Zitrone), Lady Plymouth (Rose und Minze), Orange Fizz (Zitrone, Orange), Sweet Mimosa (Karotte), Attar of Rose (Rosen) und andere - toll zum Aromatisieren von Speisen und Getränken! Einige Duftgeranien sollen mit Hilfe ihres würzigen Aromas sogar Stechmücken abhalten ('Mückengeranien').


Meiers Geranienhaus 
Meiers Geranienhaus
Dauerbrenner Geranie 
Dauerbrenner Geranie
 
 

Aktuelle News