Headerbild

Einfach mehr Freude im Garten

Lange Ruten - schneller zur Beerenernte

Wenn Sie gartenfrische Himbeeren oder Brombeeren lieben und satte Ernten schätzen, wird es Zeit auf die sogenannten „Long Canes“ umzusteigen. Bei diesen langen Ruten werden meist zwei Pflanzen pro Topf im Vorjahr auf circa 1,8 Meter hochgezogen und mit Eintreten der Winterruhe kühl gelagert. Im Folgejahr können diese Pflanzen zu verschiedenen Terminen ausgepflanzt werden, idealerweise schon zu Beginn der Beeren-Pflanzzeit, also ab diesem Wochenende.

Planmässig sensationelle Ernten
Je nach Pflanztermin lassen sich verschiedene Erntetermine erreichen. Abhängig vom Zeitpunkt beginnt die Ernte rund 90 Tage nach dem Auspflanzen. In 90 Tagen können Sie 1 kg Himbeeren von einer Pflanze ernten oder 2 kg Brombeeren. Durch das staffelweise Auspflanzen von mehreren Sätzen bis Mitte Mai kann die lückenlose Ernte von Juli bis Oktober erreicht werden.

Einpflanzen können Sie die neuen Beeren auf der Terrasse in Töpfen, in Gefässen, im Garten entlang einem Zaun oder in Gruppen von zwei bis drei Pflanzen, auf den bekannten Himbeerwall. Gepflanzt wird in gute, vorbereitete Erde. Der Boden muss durchlässig sein. Während der ganzen Kulturzeit soll das Erdreich gut feucht gehalten, jedoch nicht übertrieben nass. Aufbinden ist bei diesem starken Ertrag Pflicht, die fruchttragenden Seitentriebe werden schwer. Nach der Ernte die tragenden Ruten bodeneben abschneiden. So bilden sich neue Ruten, die im nächsten Jahr wieder tragen. Eine Kulturzeit von drei bis vier Jahren ist durchaus möglich.

Als 'Lange Ruten’ bietet das Garten-Center Meier in Dürnten besonders ertragreiche Sorten an: 'Tulameen' Himbeeren - längliche, hellrote und wohlschmeckende Früchte. Gut zapfenlösend, nur wenige Stacheln. Höhe ca. 180 cm. Abstand im Garten 50 cm. Im Topf von 25 cm Ø, eine Pflanze; im Topf von 45 cm Ø bis drei Pflanzen.

Das gilt auch für die zweite Himbeersorte 'Glen Ample'. Grosse, rundliche und feinschmeckende Früchte. Die Ruten sind stachellos. Die Brombeere 'Loch Ness' ergänzt das Trio mit einem vollen Aroma, stachellos und gesund. Eine Pflanze braucht im Garten 2,5–3 m Beetlänge. Im Topf von ca. 45 cm Ø kann sie an einem Pfosten als Busch gezogen werden.

 

Profi-Tipp zum Giessen und Düngen:
Das Erdreich gleich von Anfang an gut feucht halten, jedoch nie übertreiben. Jede Woche mit dem Zitrusdünger von Hauert flüssig düngen. Genau wie die Zitruspflanzen mögen es auch die Beeren eher sauer.

 

Aktuelle News