Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Ficus benjamini verliert Blätter"

Unsere über 10-jährigen, in Hydrokultur gezogenen Ficus benjamini-Pflanzen verlieren plötzlich ihre Blätter, sie verfärben sich und fallen ab. Ein Schädling ist nicht sichtbar. Bisher wurden die Pflanzen nicht gedüngt, Wasser wird in der richtigen Menge dosiert. Können die Pflanzen noch gerettet werden?

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Es ist durchaus als „normal“ einzustufen, dass Zimmerpflanzen in unregelmässigen Abständen einen ausgeprägten Blattwechsel machen. Dies ist als natürlicher Regenerationsprozess einzustufen. Bedingung ist, dass die Pflanzen gleichzeitig an den Triebspitzen frische Triebe bilden. In diesem Falle können Sie sicher sein, dass mit der Pflanze alles in Ordnung ist und diese lediglich aufgrund eines temporären, äusseren Einflusses verstärkt Blätter abstösst.

In diesen Fällen raten wir den Blattwechsel als willkommene Gelegenheit für einen stärkeren Rückschnitt resp. Verjüngungsschnitt der Pflanze zu nutzen. Um den Blattabwurf ohne grösseren Rückschnitt etwas zu reduzieren kann die Zimmerpflanze mit Flüssigdünger (z. B. Wuxal) besprüht werden. Als Blattdünger appliziert kann die Nährstoffaufnahme über die Blätter deren Abwurf deutlich reduzieren.

Sollte die Pflanze jedoch momentan keine neuen Austriebe bilden, muss davon ausgegangen werden, dass den Pflanzen im Wurzelbereich etwas nicht behagt. Vielfach ist in diesem Falle das Problem die zu regelmässigen Wassergaben. Auch ein Standortwechsel oder Platzmangel im Gefäss können als mögliche Ursachen in Betracht kommen. In solchen Fällen ist immer ein Umtopfen ratsam. Dadurch kann der Wurzelbereich kontrolliert werden und es werden mögliche Probleme offensichtlich.

Sollte die Pflanze über längere Zeit keine Nährstoffe mehr erhalten haben, kann dies mit ein Grund für den starken Blattabwurf sein. In diesem Falle ist neben der Wiederaufnahme der Düngung auch ein gleichzeitiger Rückschnitt zu empfehlen.

 

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News

  • 12.07.2019 Meiers Schmetterlingshaus geöffnet

    Farbenprächtige Schmetterlinge aus aller Herren Länder. Naturnah und sozial. Unsere Schmetterlinge werden in den Tropen nachgezüchtet und sind nicht artgeschützt.

  • 11.07.2019 Meiers Herbstmärt am 27./28. September

    Landfrauen, Hofbauern und Naturfreunde präsentieren 2 Tage lang gluschtige Spezialitäten vom Feld und aus dem Garten, zum Entdecken und Degustieren.

  • 25.05.2019 Zwischen Tradition und Innovation

    Wenn der Vater mit dem Sohne zusammenarbeitet, sprühen oft die Funken. Nicht so im Garten Center Meier in Dürnten. Ein aufschlussreicher Beitrag im Magazin ZeitLUPE, dem «Magazin für Menschen mit Lebenserfahrung».