Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Verblühte Hortensienblüten abschneiden?"

Meine Hortensia, blühte hervorragend! nun meine Frage: muss ich die verblühten Köpfe abschneiden?

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Es gibt verschiedene Hortensien Arten, welche unterschiedlich geschnitten werden.

Bauernhortensien (Hydrangea macrophylla). Diese werden, wie die meisten Hortensien, fast gar nicht geschnitten. Im Frühjahr werden lediglich die alten Blütenstände und abgestorbene Zweige entfernt. Der Grund dafür ist, dass sie am zweijährigen Holz blühen. Da die Blütenknospen dadurch im Winter jeweils bereits perfekt vorbereitet sind, kann es je nach Witterungsbedingungen im Februar-März zu Winterschäden an diesen Knospen kommen, was mindestens einen teilweisen Ausfall der Blüte zur Folge hat. Zu Totalverlusten kommt es zwar selten, aber die Triebe frieren bei strengen Wintern häufig zurück und so muss man im kommenden Jahr auf Blüten verzichten, da nur die neu ausgetriebenen neuen (einjährigen) Triebe vorhanden sind. Winterschutz aus Tannenästen oder einem Schutzvlies ist daher empfehlenswert, man kann sie auch in Kübel halten und diese an einem geschützten, schattigen Standort überwintern. Das hier gesagte gilt auch für Hydrangea serrata und seine Sorten. Tipp: Wem das zu kompliziert ist, sollte die neue Sorte "Endless Summer" versuchen, sie ist sehr frostfest und blüht am einjährigen Holz, so dass man auch bei zurückgefrorenen Trieben nicht auf Blüten verzichten muss.

Rispenhortensien (Hydrangea paniculata) und Ballhortensien (Hydrangea arborescens) Diese sind robuster und blühen am einjährigen Holz, sie werden deshalb im Frühjahr ca. 40cm bis 60cm tief zurückgeschnitten (Ballhortensien nicht ganz so radikal zurückschneiden). Dadurch wird ein buschiger Wuchs und ein kräftiger Neuaustrieb mit vielen Blüten gefördert (ähnlich wie bei Edelrosen). Unterbleibt der Schnitt entsteht ein sparriger Wuchs mit wenig Blüten. Frei ausgepflanzt bereitet der Winter diesen Hortensien normalerweise keine Probleme. Wenn sie im Kübel gehalten werden, sollte man diesen mit Noppenfolie umwickeln und die Pflanze mit einem Vlies schützen.

Samthortensie (Hydrangea aspera), Kletterhortensie (Hydrangea anomala petiolaris ) Die braucht man nicht zurückschneiden. Lediglich störende oder abgestorbene Triebe und Verblühtes werden im Frühjahr entfernt. Der Winter macht ihnen auch nicht viel aus, sollten sie in Kübel gehalten werden gilt das unter Rispenhortensie und Ballhortensie beschriebene.

Einsendung

Januar 2019

 

Empfohlene Beiträge

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News

  • 12.07.2019 Meiers Schmetterlingshaus geöffnet

    Farbenprächtige Schmetterlinge aus aller Herren Länder. Naturnah und sozial. Unsere Schmetterlinge werden in den Tropen nachgezüchtet und sind nicht artgeschützt.

  • 11.07.2019 Meiers Herbstmärt am 27./28. September

    Landfrauen, Hofbauern und Naturfreunde präsentieren 2 Tage lang gluschtige Spezialitäten vom Feld und aus dem Garten, zum Entdecken und Degustieren.

  • 25.05.2019 Zwischen Tradition und Innovation

    Wenn der Vater mit dem Sohne zusammenarbeitet, sprühen oft die Funken. Nicht so im Garten Center Meier in Dürnten. Ein aufschlussreicher Beitrag im Magazin ZeitLUPE, dem «Magazin für Menschen mit Lebenserfahrung».