News & Aktuelles

Kräuter begleiten uns das ganze Jahr

16.09.2020

Thymian, Salbei, Melisse - wunderbare Kräuter für Tee.

Kräuterliebhaber finden auch in kälteren Monaten ein abwechslungsreiches Kräutersortiment im Garten-Center. Die meisten Küchenkräuter aus dem Sortiment sind winterhart und können in den Garten gepflanzt werden.

Winterharte Kräuter für Tee und Küche

Auf frische, gesunde Kräuter muss man auch im Winter nicht verzichten. Die meisten Kräuter aus unserem Sortiment sind winterhart und können jetzt noch in den Garten oder einen grösseren Topf gepflanzt werden. Es sind dies z.B. diverse Thymian, Salbei, Oregano, Minzen, Schnittlauch, Zitronenmelisse,· Liebstöckel, Majoran oder Rosmarin.

Wie pflege ich meine Kräuter in der kälteren Jahreszeit?

In der kälteren Jahreszeit sollten die Kräuter nicht mehr gedüngt werden. Auch einen radikalen Rückschnitt sollte nicht mehr erfolgen. Als Faustregel gilt: In den Monaten, welche kein «R» enthalten, kann ein starker Rückschnitt erfolgen. Den Rest des Jahres wird nur geerntet, was gerade benötigt wird. Damit ist gewährleistet, dass die Pflanzen im Winter nicht ins Wurzelwerk zurückfrieren.

Mehrjährige Küchenkräuter: Entdecken Sie die Vielfalt.
Mehrjährige Küchenkräuter: Entdecken Sie die Vielfalt.

Ein Fensterplatz für Sensibelchen

Ganz schön praktisch, wenn Kräuter (z.B. Basilikum) direkt auf der Fensterbank wachsen. Wenn die schmackhaften Pflänzchen immer in der Nähe sind, vergisst man auch das Giessen und die Pflege weniger. Zudem sind sie schnell in der Pfanne und verfeinern im Nu die Gerichte.

Damit man immer ausreichend Kräuterpflanzen zur Verfügung hat, sollte man sie immer wieder ansäen. Oder man wählt vorkultivierte Pflänzchen aus unserer Gärtnerei. Im Garten-Center finden Sie das ganze Jahr eine Auswahl an frischen Kräutern.

Zitronenmelisse kann im Herbst zurückgeschnitten werden. 
Zitronenmelisse kann im Herbst zurückgeschnitten werden.
 
 
 

Kräutertipp: Australisches Zitronenblatt

Eine Rarität in unserem Sortiment ist das Australische Zitronenblatt. Es liebt über den Winter einen hellen, warmen Platz in der Wohnung. Ab Mai steht es gerne auch im Freien. Das Zitronenblatt riecht angenehm zitronig. Seine fleischigen Blätter werden vorallem in Fruchtsalat verwendet. Lecker schmeckt es auch im Tee. Dazu Blattstücke mit heissem Wasser übergiessen, ca. fünf bis acht Minuten zugedeckt ziehenlassen und dann etwas abkühlen lassen.

Sirup-Tipp von unserer «Hüterin der Pflanzen», Irene Zimmermann:
Übergiessen Sie die Blätter mit heissem Wasser und lassen diese zugedeckt an einem kühlen Ort 24 Stunden stehen. Den Blattauszug anschliessend abseiben und mit gleicher Menge Zucker aufkochen. Den so entstandenen Sirup heiss in Glasflaschen abfüllen und anschliessend kühl aufbewahren. Mit diesem Sirup können Sie Süssspeisen oder Getränke verfeinern.

Australisches Zitronenblatt schmeckt ausgezeichnet im Tee oder Fruchtsalat. 
Australisches Zitronenblatt schmeckt ausgezeichnet im Tee oder Fruchtsalat.
 

Aktuelle News

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen