Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Abgedorrte Blattspitzen"

Meine Zimmerpflanze macht braune Blattspitzen. Fehlt hier nur Dünger? Wasser hat er genug.

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Die Ursache für die abgedorrten Blattspitzen sind physiologische Störungen; äussere Einflüsse welche der Pflanze "nicht passen". Meist treten diese ausschliesslich in der dunkleren Jahreszeit (Oktober bis März) stärker auf. In den Wintermonaten passt den Pflanzen das Verhältniss Helligkeit (Tageslänge und Lichtintensität), Temperatur und Luftfeuchtigkeit nicht. Dadurch können die Pflanzen die lanzettlichen Blätter nicht mehr bis in die Blattspitzen mit Wasser versorgen. Das Phänomen ist noch ausgeprägter, wenn das Topfvolumen eng wird oder der Wurzelbereich zu regelmässig feucht gehalten wird.

Einzige Gegenmassnahmen sind somit ein Rückschnitt der Pflanze im Sinne eines "Auslichtens" (herausschneiden der ältesten Triebe) und allenfalls ein Umtopfen. Kurzfristig hilft das Einsprühen der Blätter mit einem geeigneten Flüssigdünger (z. B. Wuxal oder dem Hydrodünger). Sobald das Licht ab April wieder intensiver wird und die Tageslänge zunimmt, reduziert sich das Schadbild wieder.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News

  • 14.01.2021 Azalee - Was beim Pflanzen und Pflegen wichtig ist

    Wenn man die Geschichte der Blütenpracht kennt, fällt einem die richtige Pflege leicht und umso länger leuchten die Azaleen-Blüten.

  • 04.01.2021 Vögel füttern im Winter

    Oft kommt in der kälteren Jahreszeit das Bedürfnis auf, den Wildvögeln ein wenig Komfort in Form einer Futterstelle anzubieten. Sollen oder dürfen Vögel gefüttert werden?

  • 02.12.2020 Darf es drinnen bio sein?

    Haben Sie sich schon gefragt, warum es zwar Gartenpflanzen in Bio-Qualität gibt, aber keine Zimmerpflanzen?

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen