Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Blattverlust an Ficus Benjamini"

Mein alter ca. 30 jähriger Ficus Benjamini verliert seit einigen Monaten permanent Blätter, welche sich vor dem Abwurf gelb-braun verfärben. Die Blätter fallen vom Stamm her kontinuierlich dem Ast entlang ab, bis die Äste schliesslich kahl sind und dann auch absterben. Es macht den Anschein, als ob eine Krankheit sich kontinuierlich bis in die Astspitzen ausbreitet. Die kahlen Äste haben auch immer in der Mitte eine dunkle Verfärbung, welche beim Schnitt gut zu erkennen ist. Können sie mir sagen was dieser Baum hat bzw. wie ich das Absterben stoppen kann?

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Grundsätzlich sind physiologische Störungen am Ursprung des beschriebenen Phänomens. Mitte September wechseln wir von der hellen in die dunklere Jahreszeit (kürzere Tage, weniger intensives Sonnenlicht, vielfach neblig, etc.). Das reduzierte Winterlicht ist sicherlich eine Hauptursache für das Abwerfen der Blätter; was wiederum auch zum Absterben der vordersten Triebspitzen führen kann.

Zusätzlich unterstützt der natürliche Blattwechsel das Phänomen. Blätter haben in der Regel eine Lebensdauer von 4-6 Jahren. Danach sind sie verbraucht und müssen von der Pflanze abgestossen werden. Diese Regeneration findet meist nach einem Standort- oder Jahreszeitwechsel statt. Eher knappe Luftfeuchtigkeit kann das Schadbild zusätzlich verstärken. Solange an den Spitzen gleichzeitig frische Blätter gebildet werden, können Sie davon ausgehen, dass mit der Pflanze alles in Ordnung ist.

Andererseits kann die Pflanze auch übermässig Blätter abstossen wenn sie im Erdreich zu feucht gehalten wird oder in der dunklen Jahreszeit (Oktober bis April) bei besonders lang anhaltenden "düsteren" Perioden zu weit weg vom Fenster steht. Ich rate Ihnen eher noch etwas weniger Wasser zu geben - in der dunklen Jahreszeit (Oktober bis März) lediglich alle 2-3 Wochen; von April-September wieder alle 1-2 Wochen - und die Pflanze möglichst nahe am Fenster zu platzieren. Ausserdem kann die Pflanze in dieser anspruchsvollen Phase wöchentliche 2-3 Mal mit dem Flüssigdünger Wuxal als Blattdüngung besprüht werden. Diese Pflege wirkt fast wie Medizin.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News