Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Dunkle Blattflecken auf Pachysandra"

Ich habe an meinen Bodendeckern Pachysandra dunkle Blattflecken. Was könnte das sein?

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Der Pilz Volutella pachysandrae ruft an Pachysandra terminalis (Dickmännchen) sowohl Blattflecken als auch ein Triebsterben hervor, wobei hierbei bevorzugt geschwächte Pflanzen befallen werden (u.a. Infektion mit Wurzelpilzen, temperaturbedingte Blattschäden, Schildlausbefall, Standortfehler, Wunden). Die Ausfälle können durchaus grössere Ausmasse annehmen. Erfahrungen aus der Praxis zeigen, dass der Pilz offenbar einige Zeit im Boden überdauern kann. Blattflecken zeigen sich in Form brauner bis schwarzer Verfärbungen (teilweise mit konzentrischen Ringen), die später auch flächig abgestossen werden können. Befallene Triebe verfärben sich schwarz, werden weich und sind eingesunken; diagnostische Verwechslungen können sich bei einem Triebsterben aber auch mit Phytophthora-Arten ergeben, die ebenfalls an Pachysandra auftreten können. Zur Vorbeugung und Bekämpfung sind alle die Pflanzen schwächenden Faktoren zu vermeiden. Die Feuchtigkeit im Bestand muss gesenkt und stark befallene Pflanzen/Laub entfernt werden. Der frische Austrieb kann mit dem Pilzmittel 'Hortosan' von Maag geschützt werden.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News

  • 04.01.2021 Vögel füttern im Winter

    Oft kommt in der kälteren Jahreszeit das Bedürfnis auf, den Wildvögeln ein wenig Komfort in Form einer Futterstelle anzubieten. Sollen oder dürfen Vögel gefüttert werden?

  • 02.12.2020 Darf es drinnen bio sein?

    Haben Sie sich schon gefragt, warum es zwar Gartenpflanzen in Bio-Qualität gibt, aber keine Zimmerpflanzen?

  • 01.12.2020 Poinsettia - So bleiben sie schön

    Tipps zur Pflege: Damit Sie lange Freude an Ihren Weihnachtssternen haben.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen