Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Herbstlaub Flächenkompostierung"

Wie kann ich meine Laubberge einfach reduzieren?

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Grössere Laubberge «verstopfen» den Komposter. Hier empfiehlt sich die Herbstlaub-Flächenkompostierung. Dafür wird das Laub in einer 15 bis 20 cm dicken Schicht auf einem Beet ausgebreitet. Darauf wird etwas «Radivit» (Neudorff) gestreut und dann wird noch etwas Erde vom Beet über das Laub gestreut, damit es nicht davonfliegt.

In dieser Abdeckung finden Marienkäfer und andere nützliche Insekten hervorragende Überwinterungsverstecke. Auch Regenwürmer und andere Bodenbewohner fühlen sich unter solch einer Laubschicht besonders wohl. Bis zum Frühjahr hat sich das Laub mit Hilfe des Rottebeschleunigers «Radivit» gut zersetzt.

Die letzten Laubreste können im Frühjahr in das Beet eingearbeitet werden. Oder sie werden einfach zusammengenommen und zur weiteren Kompostierung in den Komposter gegeben.

Mit Hilfe dieser Herbstlaub-Flächenkompostierung verschwinden nicht nur die Laubberge im Herbst. Sondern der Boden reichert sich auch langfristig mit Humus an.

Herbstlaub Flächenkompostierung

Einsendung

November 2019

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News