Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Johannisbeerfrüchte mit schwarzen Flecken"

Die Beeren wurden in den letzen 3 Jahren mit schwarzen Punkten befallen. Die Johannisbeeren-Stauden habe ich vor ca. 14 Jahren auf einer Alp auf 1500 m eingepflanzt und habe diese nicht geschnitten. Sind die Beeren nach wie vor noch geniessbar.

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Ihre Johannisbeerfrüchte sind scheinbar von der Colletotrichum-Fruchtfäule befallen. Der Befallsdruck ist hauptsächlich witterungsabhängig. Kühles regnerisches Wetter fördert den Befall. Vorbeugend ist es wichtig beim Winterschnitt altes Holz und Fruchtmumien zu entfernen. Eine grosszügige Versorgung mit Spurenelementen resp. eine Kali betonte Düngung machen die Pflanzen zusätzlich weniger anfällig. Auch Pflanzenstärkungsmassnahmen mit Schachtelhalm-Extrakt, Biplantol oder EM (effektive Mikroorganismen) helfen einem Befall vorzubeugen.

Die befallenen Beeren sind wohl nicht wirklich "giftig" jedoch würde ich von einem Verzehr trotzdem absehen.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News

  • 12.04.2021 Pflanzenboutique - Bepflanzte Schönheiten

    Lassen Sie sich jetzt von unseren Profis für eine stimmungsvolle Pflanzenkombination beraten.

  • 08.04.2021 Meier's Bestseller online bestellen

    Für alle, die jetzt noch gerne zuhause bleiben: Die wichtigsten Gartenartikel bequem per Post oder mit Abholung im Garten-Center bestellen.

  • 31.03.2021 Hochbeet-Ausstellung ist eröffnet

    Hochbeete - Gärtnern auf angenehmer Höhe. Das Bücken bei der Gartenarbeit entfällt. Es entsteht weniger Unkraut, da die Unkrautsamen nicht ins Hochbeet verfrachtet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen