Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Johannisbeerfrüchte mit schwarzen Flecken"

Die Beeren wurden in den letzen 3 Jahren mit schwarzen Punkten befallen. Die Johannisbeeren-Stauden habe ich vor ca. 14 Jahren auf einer Alp auf 1500 m eingepflanzt und habe diese nicht geschnitten. Sind die Beeren nach wie vor noch geniessbar.

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Ihre Johannisbeerfrüchte sind scheinbar von der Colletotrichum-Fruchtfäule befallen. Der Befallsdruck ist hauptsächlich witterungsabhängig. Kühles regnerisches Wetter fördert den Befall. Vorbeugend ist es wichtig beim Winterschnitt altes Holz und Fruchtmumien zu entfernen. Eine grosszügige Versorgung mit Spurenelementen resp. eine Kali betonte Düngung machen die Pflanzen zusätzlich weniger anfällig. Auch Pflanzenstärkungsmassnahmen mit Schachtelhalm-Extrakt, Biplantol oder EM (effektive Mikroorganismen) helfen einem Befall vorzubeugen.

Die befallenen Beeren sind wohl nicht wirklich "giftig" jedoch würde ich von einem Verzehr trotzdem absehen.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News

  • 14.01.2021 Azalee - Was beim Pflanzen und Pflegen wichtig ist

    Wenn man die Geschichte der Blütenpracht kennt, fällt einem die richtige Pflege leicht und umso länger leuchten die Azaleen-Blüten.

  • 04.01.2021 Vögel füttern im Winter

    Oft kommt in der kälteren Jahreszeit das Bedürfnis auf, den Wildvögeln ein wenig Komfort in Form einer Futterstelle anzubieten. Sollen oder dürfen Vögel gefüttert werden?

  • 02.12.2020 Darf es drinnen bio sein?

    Haben Sie sich schon gefragt, warum es zwar Gartenpflanzen in Bio-Qualität gibt, aber keine Zimmerpflanzen?

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen