Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Kirschlorbeerblätter mit braunem Rand"

Mein neu gepflanzter Lorbeer im Freiland, bekam zu erst gelbe Blätter, da habe ich gegen Eisenmangel behandelt danach kamen grüne Blätter und jetzt werden sie von aussen nach innen bräunlich und trocken.

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Das von Ihnen dokumentierte Schadbild wird von einem kurzfristigen Trockenstress verursacht. Irgendwann musste die Pflanzen im Wurzelbereich einmal kurzfristig zu trocken gestanden sein. Aktuell können Sie leider nichts anders machen als "gute Miene zum bösen Spiel". Wichtig ist, dass die eher frisch gepflanzten Kirschlorbeerpflanzen auch im Winter bei länger anhaltender Trockenheit in frostfreien Phasen etwas gewässert werden. Im kommenden Frühjahr können die Blätter mit braunem Rand enfernt und die Pflanzen grosszügig gedüngt werden. So werden diese im Frühsommer wieder gut regenerieren können.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News

  • 14.01.2021 Azalee - Was beim Pflanzen und Pflegen wichtig ist

    Wenn man die Geschichte der Blütenpracht kennt, fällt einem die richtige Pflege leicht und umso länger leuchten die Azaleen-Blüten.

  • 04.01.2021 Vögel füttern im Winter

    Oft kommt in der kälteren Jahreszeit das Bedürfnis auf, den Wildvögeln ein wenig Komfort in Form einer Futterstelle anzubieten. Sollen oder dürfen Vögel gefüttert werden?

  • 02.12.2020 Darf es drinnen bio sein?

    Haben Sie sich schon gefragt, warum es zwar Gartenpflanzen in Bio-Qualität gibt, aber keine Zimmerpflanzen?

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen