Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Löcher in den Blättern von Begonien"

Meine Begonie in Topf im Wohnzimmer, hat an vielen Blättern wie ausgeschnittene runde oder ovale Löcher.

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Anhand der Abbildung scheinen mir diese ziemlich eindeutig durch "Wachstumsschübe" verursacht worden zu sein. Auf Ihrem Bild sehe ich kleine braune Flecken auf dem Blatt. Dort sind die Zellen abgestorben. Da sich die Zellen um diese "defekten Stellen" normal weiterentwickeln bilden sich in der Wachstumsphase aus diesen abgestorbenen Zellen mehr oder weniger grosse Löcher in den Blättern.

Warum kommt es nun zu diesen abgestorbenen Zellen? Diese Frage ist nicht eindeutig zu beantworten. Bei bestimmten Pflanzen kann es durchaus als "normal" eingestuft werden, dass hin und wieder eine Zelle einen "Schaden" hat - die Natur kann nicht immer ganz perfekt sein. Manchmal können die Zellen auch durch den Einstich eines stechend/saugenden Insekts (Weisse Fliegen, Milben, Läuse, etc.) verursacht werden. Möglich ist auch ein gezielter "Sonnenbrand" oder eine mechanische Verletzung. Auch Wachstumsschübe resp. unregelmässiges Wachstum können in Frage kommen.

Ich empfehle Ihnen die am ärgsten befallenen Blätter weg zuschneiden und die Pflanze gegebenenfalls durch einen etwas stärkeren Rückschnitt zu verjüngen. Auch ein Umtopfen kann angebracht sein. Zusammen mit einer grosszügigen Düngung sollte dann wieder ein regelmässiges Wachstum einsetzen und das Risiko für solche Löcher sollte dadurch deutlich reduziert werden können.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News