Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Nektarinen mit Schimmelpilz"

Bereits letztes Jahr und dieses Jahr erneut wurden sämtliche Nektarinen kurz vor der Essreife von einem Pilz (vermutlich Polsterschimmel) befallen und die ganze Ernte innert einiger weniger Tage total vernichtet. Ich vermute einen Zusammenhang mit dem vorausgegangenen nassen Wetter. Ich frage mich, ob eine vorbeugende Behandlung existieren würde. Selbstverständlich habe ich den Baum vor Austrieb gegen die Kräuselkrankheit gespritzt.

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Der Befall der Früchte nach der Ernte durch Fäulnisspilze deutet in der Regel auf einen Spurenelementmangel hin. Wenn Kali, Bor, oder ähnliche Nähr-Elemente fehlen, werden die Früchte anfälliger. Ich rate Ihnen daher den Nektarinenbaum im kommenden Jahr nach der Blüte mit einem Spurenelementdünger einzusprühen. So sollte das Problem im kommenden Jahr reduziert werden können.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News

  • 03.03.2021 NEU: Online einkaufen mit Click & Collect

    Produkte aus 'Meiers Bestseller' jetzt online einkaufen und Bestellung im Garten-Center abholen. Das ist sicher und spart Zeit. Probieren Sie es aus!

  • 01.03.2021 Hochbeet-Saison: Lasst uns gärtnern!

    Hochbeete - Gärtnern auf angenehmer Höhe. Das Bücken bei der Gartenarbeit entfällt. Es entsteht weniger Unkraut, da die Unkrautsamen nicht ins Hochbeet verfrachtet werden.

  • 18.02.2021 Saisonstart im Blumengarten

    Jetzt wird's wieder bunt. Viele Frühlingsblüher können jetzt im Februar bereits nach draussen gepflanzt werden. Zwiebelpflanzen wie Narzissen, Tulpen usw. sind dabei etwas frostsicherer als zum Beispiel Primeln und Senetti.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen