Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Pflege von Peitschen-Kaktus"

Mein Peitschenkaktus blüht gerade sehr üppig, aber ich weiss eigentlich wenig über die Pflege. Können Sie mehr Informationen geben?

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Der selten gewordene Schlangen- oder Peitschenkaktus (Aporocactus flagelliformis) mit herrlichen karmesinrosa Blüten stammt aus Mexiko. Er wächst dort im halbtrockenen Gebiet als Aufsitzer (Epiphyt) in Astgabeln oder festgekrallt in Felsspalten. Für die Kultur in Ampeln und in geheizten Zimmern ist das günstig, doch sollten Sie einen Standort direkt über der Heizung und einen prallsonnigen Standort vermeiden. Günstige Temperaturen sind 20-24 °C in der sommerlichen Wachstumszeit und über 15 °C im Winter. Der Peitschenkaktus braucht keine ausgeprägte Ruhezeit. Man sollte ihn auch im Winter wöchentlich giessen, und im Sommer ist bei grosser Hitze sogar zweimaliges Giessen am Tag angebracht.

peitschenkaktus

Einsendung

April 2009

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News

  • 14.01.2021 Azalee - Was beim Pflanzen und Pflegen wichtig ist

    Wenn man die Geschichte der Blütenpracht kennt, fällt einem die richtige Pflege leicht und umso länger leuchten die Azaleen-Blüten.

  • 04.01.2021 Vögel füttern im Winter

    Oft kommt in der kälteren Jahreszeit das Bedürfnis auf, den Wildvögeln ein wenig Komfort in Form einer Futterstelle anzubieten. Sollen oder dürfen Vögel gefüttert werden?

  • 02.12.2020 Darf es drinnen bio sein?

    Haben Sie sich schon gefragt, warum es zwar Gartenpflanzen in Bio-Qualität gibt, aber keine Zimmerpflanzen?

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen