Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Raupensterben"

Warum sterben die Raupen des Schwalbenschwanzen auf meinen Pflanzen? Ich habe keine Spritzmittel eingesetzt. Sie beginnen sich zu krümmen, bekommen Durchfall und zuletzt sterben sie.

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Diese Raupenkrankheit heisst Schlaffsucht oder Flacherie. Sie befällt Insektenlarven nach Infektion mit Bacillus thuringiensis. Dieser Bazillus gelangt von der Erde über die Wurzeln mit dem Pflanzensaft in die Zweige. Die verschiedenen Unterarten von B. thuringiensis produzieren über 200 unterschiedliche sogenannte Bt-Toxine, die spezifisch bei bestimmten Insekten tödlich wirken. Für alle anderen sind sie harmlos. Fenchel und Weinraute (offensichtlich auch Petersilie) nehmen den Bazillus auf, um die Wurzeln vor Schädigungen durch Insekten im Boden zu bewahren. Man kann weder bei der Produktion der Pflanzen noch bei der Haltung von Raupen etwas dagegen tun. Sobald man die schlaffen Raupen bemerkt, ist es meist zu spät. Mein Tipp: Raupen mit Durchfall sofort auf neue Pflanzen setzen. Auch die gesund scheinenden Raupen umplatzieren. Mehrjährige infizierte Pflanzen sind übrigens in den Folgejahren frei von diesem Bazillus. Die Bt-Toxine sind biologisch vollständig abbaubar.

Ruebliraupe

Einsendung

Juni 2020

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen