Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Schwarze Flecken auf Endivien"

Wie kann ich vorbeugen? Letztes Jahr bekamen meine wunderschön angewachsenen Endiviensetzlinge schwarze Flecken, als sie etwa so gross wie ein Suppenteller waren. Gibt es ein Mittel, welches hilft, aber absolut BIO ist?

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Grundsätzlich tritt das beschriebene Schadbild witterungsabhängig auf. Zwei Massnahmen reduzieren den Befall:

  1. Eine ausgewogene Kali-Versorgung im Boden. Böden, welche mehrheitlich mit Kompost gedüngt werden, weisen meist einen Kali-Mangel auf. Eine Spurenelement-Ergänzungsdüngung mit Kali schafft in diesem Falle Abhilfe resp. macht die Salatsetzlinge weniger anfällig auf die von Ihnen beschriebenen Blattflecken.

  2. Die Setzlinge möglichst hoch pflanzen. Der kleine Erdballen der Setzlinge sollte 2-3cm ausserhalb der Erde liegen. So "hoch" gepflanzt liegen die Blätter weniger auf der Erdoberfläche auf, die Durchlüftung ist besser und die Pflanzen dadurch weniger anfällig.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News