Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Solanum/Kartoffelstrauch blüht nicht"

Ich habe die Pflanze gut überwintern können, bringe sie aber einfach nicht zum Blühen. Gibt es allenfalls "Blüh-Hormone"? Oder reicht ein sogenannter Blühdünger? Auf welches Spurenelement ist dabei vor allem zu achten ?

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Tatsächlich ist es unmöglich, ein Solanum nach der Überwinterung wieder so stark zum Blühen zu bringen, wie dies nach dem Kauf blühte. In der Gärtnerei werden die Pflanzen mit speziellen Hormonen behandelt, welche das Triebwachstum reduzieren und die Blütenbildung fördern. Deren Anwendung ist jedoch sehr kompliziert und unberechenbar, so dass diese Mittel für Privatpersonen nicht erhältlich sind.

Im Privatgarten bleibt Ihnen nichts anders übrig, als die langen Blatttriebe regelmässig zu stutzen, so dass sich diese verzweigen und im Verlaufe des Sommers an den durch den regelmässigen Rückschnitt der Austriebe erreichten Verästelungen die Blüte einsetzt. Gleichzeitig sollte regelmässig mit Hauert Nährsalz B (für Blüte) gedüngt werden. Wichtig ist eine grosszügige Phosphor und Kali Versorgung.

Solanum

Einsendung

November 2018

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News

  • 30.06.2020 Kräuter- und Cocktailbar im Garten

    Frischen Kräutergeschmack: Limonaden, Eistee, Longdrinks und Cocktails – Sie können theoretisch alle Kräuter nehmen.

  • 30.06.2020 Giessfehler?

    So giessen Sie richtig. Diese 10 Regeln sollten Sie im Sommer beim Wasser geben beachten.

  • 29.06.2020 Sommerzeit ist Erdbeerzeit

    Immertragende Erdbeeren: Sorten- und Pflege-Tipps.