Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Trockene Blätter an Buchs-Pflanze "

Seit diesem Frühling geht es unserem Buchsbaum (der im Topf steht) nicht mehr so gut. Er wird von Tag zu Tag trockener obwohl er genug Wasser hat. Ist er vielleicht verfroren oder hat er einen Pilz?

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Ihre Buchs-Pflanze ist von einem Winter-Sonnenbrand betroffen. In den kältesten Wintermonaten konnte besonders die Wintermorgensonne die gefrorenen Blätter schädigen. Das Schadbild wurde dann mit den steigenden Temperaturen offensichtlich. Bei diesem Schaden handelt es sich lediglich um ein ästhetisches Problem. Ich rate Ihnen die betroffenen Buchspflanzen nochmals etwas zurück zu schneiden und anschliessend grosszügig mit dem Compo/Gesal Buchs-Flüssigdünger zu stärken. Die Pflanzen werden dann mit den steigenden Temperaturen wieder frisch austreiben und das unschöne Schadbild mit einem kräftigen Neuastrieb kompensieren.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News

  • 01.03.2021 Hochbeet-Saison: Lasst uns gärtnern!

    Hochbeete - Gärtnern auf angenehmer Höhe. Das Bücken bei der Gartenarbeit entfällt. Es entsteht weniger Unkraut, da die Unkrautsamen nicht ins Hochbeet verfrachtet werden.

  • 18.02.2021 Saisonstart im Blumengarten

    Jetzt wird's wieder bunt. Viele Frühlingsblüher können jetzt im Februar bereits nach draussen gepflanzt werden. Zwiebelpflanzen wie Narzissen, Tulpen usw. sind dabei etwas frostsicherer als zum Beispiel Primeln und Senetti.

  • 15.02.2021 Gartensträucher richtig schneiden

    Zu den wichtigsten Februar-Arbeiten gehört der Schnitt von Gartensträuchern.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen