Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Unkraut im Rasen nach Neusaat"

Wir haben letzten Monat den Boden mit einer Fräse bearbeitet, das heisst also, dass wir das Unkraut nur verbuddelt haben. Danach haben wir alles fein säuberlich mit der Hacke bearbeitet. Alle Steine und die sichtbaren Unkräuter haben wir entfernt. Wir haben jede Menge Torf eingearbeitet, Samen gestreut und gedüngt. Nach 2 Wochen ist der Rasen etwa 10 cm gewachsen, das Unkraut um das Doppelte. Wer kennt diese Unkräuter? Was können wir tun?

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Es ist absolut „normal“, dass nach einer Rasenneusaat auch viel „unerwünschtes Kraut“ neben dem Gras heranwächst. Die allermeisten dieser Gewächse verschwinden jedoch von alleine wieder, sobald der Rasen die ersten 2-3 Mal gemäht wurde, da diese das regelmässige Abmähen nicht überleben. Ein anderer Teil wird vom Rasen verdrängt, sobald dieser das erste Mal grosszügig gedüngt werden konnte.

Jene wenigen „Unkräuter“, welche dann trotzdem noch hartnäckig im Rasen verbleiben, können je nach Menge entweder manuell entfernt oder mit einem speziellen Rasenunkrautvernichter eliminiert werden.

Rasenunkräuter
Rasenunkräuter

Einsendung

November 2018

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News