Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Verformung an Rosenblüten"

Leider sind meine Rosenblüten so verkrüppelt. Ich habe sie vor einigen Wochen routinemässig mit einem Roseninsektizid gespritzt. Was kann ich sonst noch tun, damit ich wieder schön grosse, kräfitige, leuchtende Rosenblüten habe?

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Ihre Rosenblüten sind von Blütenthrips befallen. Die Blütenthrips sind sehr wählerisch und befallen meist nur einzelne Rosenpflanzen resp. -Sorten/-Blütenfarben. Die winzig kleinen Schädlinge sind vereinzelt zwischen den Blütenblättern sichtbar, wenn die Blüte komplett "entblättert" wird. Sie sind jedoch sehr klein, flink und durch ihre gelbliche Farbe kaum erkennbar. Wenn Sie uns einige betroffene Blütenknospen mitbringen, können wir Ihnen die kleinen Schädlinge zeigen.

Zur Behandlung empfehlen wir die schlimmsten befallenen Rosenblüten wegzuschneiden und 2-3 Spritzbehandlungen mit dem biologischen Mittel NeemAzal (Andermatt Biocontrol) im Abstand von 5-10Tagen durchzuführen.

Rosen Blütenthrips

Einsendung

Februar 2019

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News

  • 14.01.2021 Azalee - Was beim Pflanzen und Pflegen wichtig ist

    Wenn man die Geschichte der Blütenpracht kennt, fällt einem die richtige Pflege leicht und umso länger leuchten die Azaleen-Blüten.

  • 04.01.2021 Vögel füttern im Winter

    Oft kommt in der kälteren Jahreszeit das Bedürfnis auf, den Wildvögeln ein wenig Komfort in Form einer Futterstelle anzubieten. Sollen oder dürfen Vögel gefüttert werden?

  • 02.12.2020 Darf es drinnen bio sein?

    Haben Sie sich schon gefragt, warum es zwar Gartenpflanzen in Bio-Qualität gibt, aber keine Zimmerpflanzen?

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen