Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Verwelkte Blütenstände beim Rhododendron entfernen"

Welchen Vorteil gibt es beim Rhododendron, wenn man die verwelkten Blütenstände entfernt? Ist dies notwendig? Fördert es die Blühwilligkeit im nächsten Jahr?

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Durch das vorsichtige Ausbrechen der verwelkten Blütenstände wird das Ausreifen der Samenstände verhindert. Dadurch spart die Pflanze Energie, welche wiederum in eine üppige Blütenbildung im Folgejahr investiert wird. Beim herausbrechen der verwelkten Blütestände ist jedoch Vorsicht geboten: Unmittelbar unterhalb des „alten“ Blütestandes ist die Knospe für den „neuen“ Blütestand bereits fertig vorbereitet. Wenn nicht vorsichtig gearbeitet wird, besteht die Gefahr diese Blütenknospen zu beschädigen.

Bei kleineren bis mittleren Rhododendron resp. geschwächten Pflanzen lohnt sich der beschriebene Aufwand. Grössere Pflanzen haben jedoch genug Reserven um sowohl Samenstände als auch Blüteknospen gleichzeitig zu versorgen.

Rhododendron

Einsendung

November 2018

Empfohlene Beiträge

  • Knospenbraeune
    Moorbeet
    MoorbeetDüngenSchäden an Blüten / Knospen
    Unser Rhododendron hat seit einigen Jahren Blütenknospen, die braun werden. Jedes Jahr werden es…
    22.07.2008
  • Rhododendronblatt
    Moorbeet
    MoorbeetDüngenPflegenVerfärbungen
    Unser Rhododendron hat sehr viele gelbe Blätter die jetzt abfallen. Er ist seit 7 Jahren an dem…
    09.10.2008

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News