Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Wann Laubsträucher schneiden?"

Entlang unseres Gartenzaunes haben wir 5 Buchen-Säulen (siehe beil. Bilder). Wann und wie müssen wir diese schneiden, damit es schöne dichte Säulen gibt? Besten Dank im voraus für Ihren Tipp.

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Ein sehr guter Zeitpunkt für den Erziehungsschnitt bei allen Laubsträuchern liegt um den 24. Juni, wenn der sogenannte Johannistrieb beginnt. Nach dem Schnitt bildet sich an den Schnittstellen ein Saftstau, wodurch ein erneuter Durchtrieb gefördert wird. Beim Schnitt ist eine Trapezform zu empfehlen, da somit auch die unteren Bereiche das zum Wachstum erforderliche Sonnenlicht erhalten. Bei kräftig wachsenden Laubgehölzen wird Ende August/Anfang September ein weiteres Mal geschnitten, damit die Pflanzen einen kompakten und dichten Wuchs erreichen und behalten.

Trotz strenger Schnittmassnahmen können Laubsträucher im Laufe der Jahre zu hoch und zu breit werden. Durch einen radikalen Verjüngungsschnitt kann das Volumen der Pflanze stark reduziert werden. Von Januar bis Ende März, es dürfen allerdings während der Schnittmassnahmen keine Minusgrade herrschen, schneidet man die Triebe kräftig zurück. Die Leittriebe können bis auf 1/3 der bisherigen Länge zurückgenommen werden, Seitenäste werden bis auf etwa 20cm trapezförmig eingekürzt. Es müssen in jedem Fall alle Haupt- und Seitentriebe geschnitten werden. Durch diese Massnahme werden die im Holz befindlichen schlafenden Augen aktiviert und zum Austrieb gezwungen. In der zweiten Hälfte des Sommers werden die ersten Neuaustriebe bereits mit einer Heckenschere eingekürzt, um eine gute Verzweigung zu fördern.

Buche
Buche_1

Einsendung

November 2018

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News