Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"wurzelfressende Schädlinge an Bellis"

Ich wollte sie anfragen was ich mit diesen Schädlingen tun kann sie fressen die Wurzeln von den Bellis bis sie sterben. Am liebsten würde ich sie biologisch entfernen, gibt es Nematoden?

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Beim abgebildeten Schädling handelt es sich um eine Erdschnakenlarven. Diese werden bis zu 4 cm lang, sind erdfarben und weisen keine Beinpaare auf. Die Erdschnakenlarven fressen wie die Erdraupen Wurzeln und tief liegende Blätter. Der Hauptschaden tritt im Frühling auf.

Als biologische Bekämpfungsart empfehle ich Ihnen halbierte Kartoffeln mit der Schnittfläche nach unten auf die Erde zu legen. Die Schädlinge fressen dann innerhalb der Kartoffeln und können von dort in regelmässigen Abständen abgelesen werden. Die chemische Variante sind 'Cortilan' (Maag) Köderkörner.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News

  • 03.03.2021 NEU: Online einkaufen mit Click & Collect

    Produkte aus 'Meiers Bestseller' jetzt online einkaufen und Bestellung im Garten-Center abholen. Das ist sicher und spart Zeit. Probieren Sie es aus!

  • 01.03.2021 Hochbeet-Saison: Lasst uns gärtnern!

    Hochbeete - Gärtnern auf angenehmer Höhe. Das Bücken bei der Gartenarbeit entfällt. Es entsteht weniger Unkraut, da die Unkrautsamen nicht ins Hochbeet verfrachtet werden.

  • 18.02.2021 Saisonstart im Blumengarten

    Jetzt wird's wieder bunt. Viele Frühlingsblüher können jetzt im Februar bereits nach draussen gepflanzt werden. Zwiebelpflanzen wie Narzissen, Tulpen usw. sind dabei etwas frostsicherer als zum Beispiel Primeln und Senetti.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen