Meiers Fragekasten

Frage zum Thema:
"Zwerg Kiefer braune Nadeln"

Die Zwerg-Kiefer Varella, die wir im Frühling gekauft haben und die im Topf auf unserer Terrasse steht, weist viele braune Nadeln auf, die man büschelweise herausziehen kann. Ist das normal oder ist die Pflanze krank?

Die Antwort von Meiers Gartenteam

Ihre Dokumentation zeigt einen Nadelwechsel, welcher einerseits durch Kreislaufstörungen verursacht und andererseits durch den natürlichen Regenerationsnadelwechsel akzentuiert wird. Die herausfordernden Witterungsbedingungen der vergangenen 18 Monate sind wohl Ursprung der Problematik. In diesem Zusammenhang kommt es tatsächlich zu einer Überforderung und das übermässige Abstossen von Nadeln ist durchaus nachvollziehbar.

Die Nadeln haben eine Lebensdauer um 3-4 Jahre. Danach müssen diese (ähnlich wie unsere menschlichen Haare) zugunsten der Erneuerung abgestossen werden. Da sich die ältesten Nadeln im Innern und im unteren Teil der Pflanze befinden, betrifft es hauptsächlich diesen Teil der "Blattmasse". Kommen nun ergänzende Stressfaktoren wie Hitze und Trockenheit hinzu, kann dies zu einem sehr heftigen Regenerationsnadelwechsel auch als Selbstschutz resp. Energiesparmassnahme führen.

Aktuell bleibt nichts anderes übrig als des sprichwörtliche "Abwarten und Tee trinken" resp. "gute Miene zum bösen Spiel zu machen". Wichtig bleiben vorausschauende und umsichtige Wassergaben. Momentan dürfen die angeschlagenen Pflanzen auch grosszügig mit 'Herbstdünger' von Hauert gestärkt werden. So gepflegt, sollte Ihre Pflanze meiner Ansicht nach im kommenden Frühjahr gut regenerieren können.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

Geben Sie eine Bewertung ab:

Aktuelle News